Ich sage Danke für das Jahr 2017 und wünsche Allen ein entspanntes und zufriedenes Jahr 2018!

 

Kontakt

M.Sc.forest
Andreas Bistry
Förstereistraße 5
01824 Rosenthal-Bielatal

Telefon: 035 033 76 985
Fax: 035 033 76 986
Mobil: 0160 79 83 344
E-Mail: bistry@baumholz.de

Kroneneinkürzung

Ist der Gesundheitszustand eines Baumes so eingeschränkt, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet, der Baum jedoch erhaltenswert ist, müssen intensivere Maßnahme ergriffen werden, um den Fortbestand des Baumes zu sichern. Diese Maßnahmen machen einen Eingriff bis in den Grobastbereich erforderlich.

Die Kroneneinkürzung und die Kronenteileinkürzung sind Schnittmaßnahmen zur Verkleinerung der Kronen(teil)ausdehnung. Durch diese Maßnahmen verringert sich die Windangriffsfläche, wodurch die Grundbruchsicherheit des Baumes vergrößert wird. Stark ausladende Äste mit z.B. ungünstigen Astanbindungen oder Morschungen können durch Einkürzung entlastet und das Wurzel-Kronen-Gleichgewicht kann, wenn nach Baumaßnahmen die Wurzel reduziert wurde, wiederhergestellt werden. Die Kronenarchitektur des einzukürzenden Baumes ist dabei zu berücksichtigen, damit sich die Krone nach Durchführung der Maßnahme normal weiterentwickeln kann.

Einkürzung 1Einkürzung 3Einkürzung 2

Der Kronensicherungsschnitt ist ein extremer Rückschnitt ohne Rücksicht auf den Baumhabitus zur Herstellung der Verkehrssicherheit. Dieser Schnitt ist eine Notmaßnahme an Bäumen mit stark begrenzter Lebenserwartung. Kappung ist keine Baumpflege

BaumHolz - Andreas Bistry © 2011 - All rights reserved.
Startseite | Impressum